Meldung der Bienenvölker

Jeder Bienenhalter ist verpflichtet seine Bienenstände bis längstens 15. April jeden Jahres dem Bürgermeister zu melden (Kärntner Bienenwirtschaftsgesetz):

Diese Meldung muss den Standort des Bienenstandes (Grundstücksnummer, Katastralgemeinde), die Anzahl der Bienenvölker, die Bienenrasse (sofern nicht Bienen der Rasse „Carnica“ gehalten werden) enthalten.


Zudem muss jeder Bienenstand mit Namen, Anschrift und Telefonnummer des Bienenhalters gekennzeichnet sein.


Formular zur Bekanntgabe des Heimbienenstandes:



WANDERBESCHEINIGUNG


Jede Wanderung mit Bienen innerhalb Kärntens darf erst nach Ausstellung einer Wanderbescheinigung erfolgen. Die Gültigkeitsdauer der Wanderbescheinigung ist auf das jeweilige Kalenderjahr beschränkt.


Nachfolgende Stellen wurde mit Wirkung vom 18.3.2008 zur Ausstellung von Wanderbescheinigungen gemäß § 10 Kärntner Bienenwirtschaftsgesetz (K-BiWG) von der Kärntner Landesregierung ermächtigt:


  • Landesverband für Bienenzucht in Kärnten, Ochsendorf 16, 9064 Pischeldorf

  • Landesverband für zukunfts- und erwerbsorientierte Imkerei in Kärnten, Obmann Franz Offner, Siegelsdorf 38, 9431 St. Stefan im Lavanttal


Klick dir deine Lehrstelle